Eibelstadt im Winter

 

 
Herr Dr. Franz Schicklberger führte die Besucher um und in der Kirche an den wichtigsten geschichtlichen Stationen entlang und erzählte wie Eibelstadt erst zu seiner Kirche kam.
Die Eingänge in die Kirche, sowie die Gestaltung und die Art der Altäre änderten sich im Laufe der Zeit.
Ein Altar wurde sogar in Teilen von einem Lehrling von Tilman Riemenschneider errichtet.
Drei Gemälde aus dem Altarraum wurden erst bei Umbauarbeiten im Jahre 1964 gefunden und wurden aufwendig restauriert, diese Restaurierung musste jedoch vor einigen Jahren wiederholt werden, da die Farbe der Gemälde wieder abblätterten. 
 
Insgesamt betonte Kirchenpfleger Peter Wolf jedoch, dass es einiges zu tun gäbe an unserer Kirche St. Nikolaus. 
Dies soll in den nächsten Jahren zusammen mit der Diözese Würzburg angefangen werden.

  • DSC_0049
  • DSC_0050
  • DSC_0051
  • DSC_0053
  • DSC_0054
  • DSC_0055
  • DSC_0057
  • DSC_0058
  • DSC_0059
  • DSC_0060
  • DSC_0063
  • DSC_0065
  • Image_1
  • Image_2
  • Image_3
  • Image_4
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok