Eibelstadt im Winter

Pressebericht zur Informationsveranstaltung Kindertagesstätten - Aktuell

Es fand ein Informationsgespräch und ein reger Austausch auf der Baustelle zwischen dem Interimsbau und dem 70-Jahre Bau der KITA in der Pappenheimstraße statt.

Rund 30 Interessierte sind hierzu gekommen.
Der Landtagsabgeordnete Steffen Vogel, selber Vorsitzender eines KITA-Trägervereins, stand als Sprecher der unterfränkischen CSU im Bayerischen Landtag, als Gastredner und für Fragen der Kinderbetreuung Rede und Antwort.
Das BayKiBiG steht kurz vor einer Novellierung. Auch der Stimmkreisabgeordnete Manfred Ländner, MdL, überzeugte die Anwesenden von vielen kommenden Verbesserungen, solche, die in Unterfranken seit langem gefordert werden!!
Von der KITA-Leitung Frau Sonja Heinze nahm Steffen Vogel auch einige Anregungen mit nach München. Es wurde unter anderem auf den wichtigen Anstellungsschlüssel und die verschiedenen außerkommunalen Trägerschaften in Bayern eingegangen.

Bürgermeister Schenk ging auf die bisherigen Abläufe und Entscheidungen ein. Er lobte das gute parteiübergreifende Zusammenwirken des Stadtrates in Sachen KITA Eibelstadt und dessen Umsetzung.
Alle beteiligten Menschen und Entscheidungsträger wie der Bauherr die Kath. Kirchenstiftung mit Pfarradministrator Dr. Fungula und Kirchenpfleger Peter Wolf, Diözesanbauamt, Finanzkammer der Diözese, die Stadt Eibelstadt, die Regierung von Unterfranken als Zuschussgeber für die Stadt, das Landratsamt als Genehmigungsbehörde, die technische Bauverwaltung der VGem. und der VOF-Architekt Reinhold Jäcklein, sowie die Kindergartenleitung Frau Sonja Heinze leisten in der kurzen Zeit von Februar 2015 bis heute Beachtliches.

Der neu errichtete Interims-Kindergarten und der 90-er Jahre Bau ermöglichen während der Bauzeit für bis zu 161 Kinder Platz. Bei Gesamtkosten von ca. 5,5 Mio € für die Teilsanierung, den Ersatzneubau und den Interimskindergarten ist mit rund 3,5 Mio € an Fördergeldern des Trägers und der Regierung von Unterfranken zu rechnen.

Der Bisherige fünfgruppige Kindergarten wird nach der Fertigstellung achtgruppig sein.
Hiervon sind drei Kindergrippen und fünf Kindergartengruppen geplant. Es wird so zusätzlicher Platz für 44 Kinder geschaffen.

Durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten liegt das Bauvorhaben voll im Zeitplan!
Nächste Woche beginnen die Abbrucharbeiten!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.